Wolfgangs Theaterseite

Das.Stück

Mitwirkende

Bilder

Presse

Übersicht

 

 

Letzter Wille 

 
Komödiantischer Leichenschmaus von Fitzgerald Kusz

15. November bis 26. Dezember 2019 

Theater Chambinzky, Würzburg                         
Aufführungstermine >>>>

 

Das Stück

 

 

 

 

 

Zum Stück: „Im Vollbesitz meiner geistigen Kräfte, treffe ich folgende Verfügung im Falle meines Todes…“ Kaum sind die letzten segensreichen Worte am Grab von Tante Martha gesprochen, versammelt  sich die gesamte bucklige Verwandtschaft am großen Esstisch im Haus der alleinstehenden Verstorbenen und beginnt nach der obligatorischen Trauerminute über die Verteilung des Erbes zu schwadronieren. Schnell beginnt die bürgerliche Fassade zu bröckeln, lang verdeckte Risse in der Familiengeschichte werden sichtbar und die rücksichtslose Schlacht um die letzte Vase kann beginnen... Aber als plötzlich der verwitwete Saxophonspieler Klaus in der Tür steht, sind sich Blumenhändler Kurt und Versicherungsvertreter Heinz trotz aller gegenseitigen Vorbehalte einig: „Der griecht nix…!“

Frei nach dem Motto „Habt ihr schon geerbt oder redet ihr noch miteinander“ hält der schwarzhumorige „Leichenschmaus in 5 Gängen“ virtuos die Balance zwischen prallem Volkstheater und bissiger Gesellschaftsfarce und entwickelt sich nach und nach zum temporeichen Erbschaftskrimi.

Fitzgerald Kusz, 1944 in Nürnberg geboren, arbeitete nach seinem Studium der Germanistik und Anglistik in Erlangen und einem Aufenthalt als assistent teacher in Nuneaton (Warwickshire) bis 1982 als Lehrer in Nürnberg. Das Mitglied im PEN-Club und im Verband deutscher Schriftsteller ist seitdem als freier Schriftsteller in Nürnberg tätig. Mit seinem Talent, "Sprachkürze und Denkweite" (Jean Paul) in fränkischer Mundart mit Berliner Witz zu kombinieren, erntete der Lyriker von Beginn an donnernden Applaus. Kusz lebt in Nürnberg und hat drei Kinder.

Im Theater Chambinzky wurden von ihm neben "Letzter Wille" auch sein bekanntestes Stück "Schweig Bub!", "Derhamm is derhamm" und als Freilicht-Inszenerung "Der fränkische Jedermann" aufgeführt.

 

 

 

 

 

Mitwirkende

 

 

 

 

Hermann Drexler Regie
   
Maria Schwab Olga, Tante Marthas Schwester
Christina von Gollitschek
Sonja Schaff
Ursel, Olgas Tochter
Wolfgang Stenglin Kurt, Olgas Sohn
Anne Hansen
Sylvia Legner
Siggi, Kurts Frau
Thorsten Rock Heinz, Tante Marthas Neffe
Annette Eberlein
Petra Fröhlen
Karin, Heinz' Frau
Jürgen Keidel  Claudio, Ehemann von Heinz' verstorbener Schwester
Jürgen Schuhmann  Rau, Tante Marthas Hausmeister 
   
Nils Klinke
Assistenz
   
Ulrike Schäfer
Andreas Zehnder
Bühne
Alexander Knoll
Florian Putzke
Rohit Singh
Licht und Technik
 

 

 

 

 

 

Bilder

 

 

 

Fotos: Reinhard Kluger und Dietmar Modes
 

 

 

 

 

 

 

Presse

 

 

MAINPOST 

Wenn alle Masken fallen

 Gallenbittere Komödie „Letzter Wille“ von Fitzgerald Kusz im Theater Chambinzky

Habt Ihr schon geerbt, oder redet ihr noch miteinander? Diese Frage mag für einen in Sachen Nachlass noch Unbedarften durchaus merkwürdig klingen. Wie schnell aus einem Erbschaftsfall aber wahrhaft vermintes Gelände entstehen kann, verdeutlicht Fitzgerald Kusz in seiner gallenbitteren Komödie „Letzter Wille“...

... mehr

.

 

 

  

Wolfgangs Theaterseite

Das.Stück

Mitwirkende

Bilder

Presse

Übersicht